Archivseite des ehemaligen Trägervereins Bildungsverein Altmühlfranken e. V.

Aus Wugwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Dies ist die Archivseite des alten Trägervereins, der bis 31.12.2014 das Wugwiki betreut hat.

Der neue Träger ist die Volkshochschule Weißenburg. Details siehe hier:


Vereinslogo

Der Bildungsverein Altmühlfranken e. V. war der Trägerverein des Weißenburger Stadtwikis bis 31.12.2014.

Gründung des Vereins

Am 27. Oktober 2011 wurde der Bildungsverein Altmühlfranken von zehn Gründungsmitgliedern (nachstehend in alphabetischer Reihenfolge) ins Leben gerufen:

Peter Diesler, Edith Heckel, Renate Gagsteiger, Paul Lensing, Bruno Oßmann, Bernadette Rauscher, Dorothea Rauscher, Victor Rother, Miriam Trescher, Walter Walliczek.

Der Verein wurde am 11. November 2011 beim Amtsgericht Ansbach unter der Nummer VR 200440 ins Vereinsregister eingetragen. Die Gemeinnützigkeit wurde vom Finanzamt Ansbach am 10. November 2011 anerkannt.

Vereinsziele

Die wichtigste Aufgabe des Vereins ist es, die Erstellung, Sammlung und Verbreitung "Freier Inhalte" (auch "Open Content" genannt) in selbstloser Tätigkeit zu fördern, um die Chancengleichheit beim Zugang zu Wissen und Bildung zu fördern. Freie Inhalte im Sinne des Vereins sind alle Werke, die von ihren Urhebern unter eine Lizenz gestellt werden, die es jedem gestattet, diese Werke kostenlos zu verbreiten und zu bearbeiten.

Weitere Ziele sind in der Vereinssatzung festgelegt.

Von links: Peter Diesler, Paul Lensing, Bruno Oßmann (Aufnahme beim Startup-Event des Stadtwiki Weißenburg im Rahmen der Weißenburger Bücherschau 2011, Wildbadsaal, 10. November 2011)

Vorstand

Der Vorstand (im Sinne des § 26 BGB) wurde in der Gründungsversammlung einstimmig gewählt und besteht aus drei Personen:

  • Vorsitzender: Peter Diesler, Weißenburg
  • Stellvertr. Vorsitzender: Paul Lensing, Weißenburg
  • Schatzmeister: Bruno Oßmann, Weißenburg

Jeweils zwei Vorstandsmitglieder vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich.

Satzung und Beitragsordnung

Die Vereinssatzung wurde in der Gründungsversammlung nach intensiver Diskussion einstimmig beschlossen und kann hier eingesehen und auch heruntergeladen werden.

Ebenfalls einstimmig beschlossen wurde die Beitragsordnung, die hier eingesehen und ebenfalls heruntergeladen werden kann.

Protokolle