David Andreas Forstmeyer jun.

Aus Wugwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

David Andreas Forstmeyer (* 12. Mai 1753 in Weißenburg, † (?) in Pforzheim (?)) entstammte einer Weißenburger Musiker-Familie und war ab spätestens 1780 selbst als Musiker in Pforzheim tätig.

Leben

David Andreas (junior) war das 13. der 14 Kinder des Weißenburger Stadtmusikers David Andreas Forstmeyer. Wie seine beiden Brüder Andreas Ehrenfried und Georg Christian dürfte er den Beruf des Musikers bei seinem Vater erlernt haben. Nach seiner Ausbildung muss David Andreas Weißenburg verlassen haben. Eine genauere zeitliche Angabe zu seinem Wegzug ist nicht bekannt.

Am 19.September 1780 heiratete er in Brötzingen bei Pforzheim Jacobina Chr. Christmann, Tochter eines Pforzheimer Kaufmanns. Im Trauregister der Kirchengemeinde Brötzingen wird David Andreas als Lehrer in der Music bey der Real-Schule bezeichnet. Im "Staats- und Addresshandbuch des schwäbischen Reichs-Kraises auf d. Jar [!] 1794" erscheint er als Musikmeister am Pädagogium zu Pforzheim. Dieses Amt übte er laut "Kur Badischem Hof- und Staatskalender" bis mindestens ins Jahr 1805 aus. Weitere Angaben zu seinem Leben und seiner musikalischen Betätigung sind nicht bekannt.

Weblinks