Kirchenbauten zwischen 1840 und 1900 im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen

Aus Wugwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Laufe des 19. Jahrhunderts wuchs auch im noch ländlich geprägten Raume Altmühlfrankens allmählich ein noch bescheidener Wohlstand. Dieser ermöglichte auch Neubauten für öffentliche Gebäude wie Schulen, Verwaltungsgebäude und Sakralbauten. Der Kirchenbau ab 1840 orientierte sich im Raum Weißenburg-Gunzenhausen (wie auch sonst im deutschen Kulturraum) weitgehend an den Formen des Mittelalters. Die Romantik verklärte das Mittelalter als Blütezeit des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation und die Baustile Romanik und Gotik zu Vorbildern für Kirchenbauten. Während bei Profanbauten in dieser Zeit des Historismus auch auf andere frühere Baustile zurückgegriffen wurde, beherrschten Neuromanik und Neugotik den Sakralbau bis in die 1920er Jahre. Erst dann begannen sich neue Formen durchzusetzen, siehe auch Kirchenbauten nach 1945 bis zur Gegenwart im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen.

In der Zeit zwischen 1840 und 1900 entstanden im Gebiet des heutigen Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen folgende Kirchenbauten:


Ort Patrozinium Konfession Bauzeit Gebäudeteil Baustil Sonstiges Bild
Dettenheim St. Nikolaus und Barbara ev.-luth. 1862 Kirchenschiff Neuromanik Planung Wilhelm Langenfaß Dettenh..jpg
Döckingen St. Urban ev.-luth. 1873/74 gesamte Kirche Neugotik Plang. Gust. Renner
Emetzheim St. Johannes der Täufer ev.-luth. 1852 gesamte Kirche Neuromanik vermutl. römischer Kultplatz Emetzh. 2.jpg
Frickenfelden (Kapelle) evang.-luth. 1880 Turm Neugotik ehem. Gemeinde- u. Spritzenhaus
Gunzenhausen Maria Immaculata röm.-kath. 1867/68 ehem. Kirche Neugotik Plang. G. Renner; abgebrochen 1959 für Neubau
Hechlingen St. Lucia und Ottilie evang.-luth. 1868-72 Kirchenschiff Neugotik Plang. G. Renner Hechlingen .JPG
Heidenheim Münster St. Wunibald evang.-luth. 1866/67 Türme und Teile der Westfassade Neuromanik und Neugotik Plang. G. Renner; Gründg. im 8. Jh.; bedeut. Kunstwerk Heidenheim St. Wunibald 001.jpg
Kattenhochstatt St. Magnus evang.-luth. 1875 Kirchenschiff Neugotik
Pappenheim Mariä Himmelfahrt röm.-kath. 1886/88 gesamte Kirche Neuromanik Planung Friedrich Niedermeyer Pappenh. kath..jpg
Pleinfeld St. Petrus evang.-luth. 1883/84 gesamte Kirche Neugotik Plang. Peter Schmidt Pleinfeld ev..jpg
Raitenbuch St. Blasius röm.-kath. 1889-1897 Kirchenschiff und Turmaufbau Neugotik
Sausenhofen St. Michael evang.-luth. 1865-68 gesamte Kirche Neugotik Plang. G. Renner; Altar gotisch
Thannhausen St. Bartholomäus evang.-luth. 1869 Kirchenschiff und Turmaufbau Neugotik, Turm mit welscher Haube Plang. G. Renner; Kanzel v. 1470
Unterwurmbach St. Jodokus evang.-luth. 1848/1862; 1871 Kirchenschiff; Turm Neugotik Plang. G. Renner
Ursheim St. Wunibald evang.-luth. 1840/41 gesamte Kirche Neugotik moderne Ausstattung, Taufstein 15. Jh.
Wachenhofen St. Hieronymus evang.-luth. 1870/71 Kirchenschiff Neugotik Planung W. Langenfaß; Vorbild: St. Willibald Wßbg.
Weißenburg St. Willibald röm.-kath. gesamte Kirche 1869/71 Neugotik Planung Wilhelm Langenfaß Willibaldskirche (1024x825).jpg
Windischhausen St. Zeno evang.-luth. 1875 gesamte Kirche Neugotik verm. G. Renner
Pappenheim, Inneres der kath. Kirche

Zu ergänzen wären die katholischen Dorfkapellen in Hohenweiler, Kleinweingarten und Mannholz. Alle drei sind Sandsteinquaderbauten mit Dachreiter und im späten 19. Jahrhundert errichtet worden.

Siehe auch

Quellen

  • KIESSLING, Gotthard: Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen in: Denkmäler in Bayern, Band V.70/1, München 2000, ISBN 3-87490-581-0* SCHRENK Johann, ZINK Karl Friedrich: GottesHäuser. Kirchenführer Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, Treuchtlingen und Berlin o. J. (2008); ISBN 978-3-934145-64-1
  • Kirchenbau im 19. Jahrhundert (Schriftenreihe an der Staatl. Realschule Weißenburg, Hsg. NEUMANN, Werner, als Manuskript gedruckt 1989), von diesem auch Ergänzungen aus verschiedenen Quellen; Textbarbeitung: BEIER, Ulf, Weißenburg