Wolfgang Hauber

Aus Wugwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wolfgang Hauber: Politiker der Partei Freie Wähler Weißenburg

Wolfgang Hauber (* 1959 in Weißenburg) ist ein Politiker der Partei Freie Wähler Weißenburg. Er ist seit 2008 Bürgermeister von Weißenburg. Wolfgang Hauber ist Diplom-Verwaltungswirt und Polizeihauptkommissar.

Ausbildung

Von 1992 bis 1994 absolvierte er das Studium an der Bayerischen Beamtenfachhochschule, das er als Dipl. Verwaltungswirt (FH) abschloss.

Beruf

Wolfgang Hauber trat 1976 in den Polizeidienst ein. Er war von 1976 bis 1983 beim Bundesgrenzschutz in Schwandorf, Deggendorf und Bonn tätig. 1983 wechselte er in den Polizeidienst bei der Bayerischen Polizei in Fürth und Stein. Seit 1985 ist er bei der Polizeiinspektion Weißenburg als Polizeihauptkommisar tätig.

Politische Karriere

Kommunal- und Kreispolitik

  • Wolfgang Hauber ist seit 2002 im Weißenburger Stadtrat für die Partei Freie Wähler, deren Fraktionsvorsitzender er ist. Nach der Kommunalwahl 2008 wurde er unter dem Oberbürgermeister Jürgen Schröppel zum Bürgermeister in Weißenburg gewählt.
  • Wolfgang Hauber ist seit 2008 Kreisrat des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen. Dort ist er Mitglied im Kreisausschuss.
  • Hauber ist Mitglied im Verwaltungsrat des Kommunalunternehmens "Kliniken des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen" [1]
  • Anfang September 2011 entschied die Partei Freie Wähler, Wolfgang Hauber für die Wahl des Landrats aufzustellen.[2] Dort unterlag er bei einer Wahlbeteiligung von 46,7 Prozent Gerhard Wägemann von der CSU, der 51,2 Prozent erreichte. SPD-Kandidat Uwe Döbler konnte 32,1 Prozent auf sich vereinigen. Wolfgang Hauber brachte es auf 13,5 Prozent, Sigrid Niesta-Weiser hatte 3,3 Prozent der Stimmen.[3]
  • Bei den Kommunalwahlen 2014 wurde Hauber mit 2785 Stimmen erneut in den Stadtrat gewählt. Mit 11.166 Stimmen zog er als zweitbester Kandidat der Liste der Freien Wähler wieder in den Kreistag ein.[4]
Landkreislauf 2011 in Pappenheim: Wolfgang Hauber im Zieleinlauf.

Parteipolitische Ämter

  • seit 1998 Ortsverbandsvorsitzender der Partei Freie Wähler Weißenburg
  • stellvertretender Kreisvorsitzender des FW-Kreisverbandes

Ehrenamtliche Tätigkeiten:

Persönliches

Wolfgang Hauber lebt getrennt von seiner Frau. Er hat eine Tochter und zwei Söhne im erwachsenen Alter.

Fußnoten

  1. Hompage der Kliniken des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen
  2. Weißenburger Tagblatt 8. September 2011: Freie Wähler treten mit Wolfgang Hauber an
  3. Landtagsabgeordneter Wägemann wird Landrat
  4. Weißenburger Tagblatt vom 17. März 2014 und vom 20. März 2014
  5. Hompage der Königlich Privilegierte Hauptschützengesellschaft 1250 Weißenburg

Weblinks